0

Buchtipps - Sachbuch

Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich hier in einem Demoshop, der ausschließlich zu Testzwecken dient.

Bestellungen werden nicht ausgeführt!

Wir begrüßen Sie herzlich in unserem neuen Webshop. Stöbern Sie in über 3,8 Mio Titeln. Neben Büchern finden Sie bei uns auch eine Vielzahl von Kalendern, DVDs, Geschenkartikel und E-Books. Sollten Sie einmal auf der Suche nach einem Titel sein, den Sie hier nicht finden, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

In einer ruhigen Vorortsiedlung von Minneapolis ermorden zwielichtige Eindringlinge lautlos die Eltern von Luke Ellis und verfrachten den betäubten Zwölfjährigen in einen schwarzen SUV. Die ganze Operation dauert keine zwei Minuten. Luke wacht weit entfernt im Institut wieder auf, in einem Zimmer, das wie seines aussieht, nur dass es keine Fenster hat. Und das Institut in Maine beherbergt weitere Kinder, die wie Luke paranormal veranlagt sind: Kalisha, Nick, George, Iris und den zehnjährigen Avery. Sie befinden sich im Vorderbau des Instituts.

Bob Woodward, die Ikone des investigativen Journalismus in den USA, hat alle amerikanischen Pra¨sidenten aus na¨chster Na¨he beobachtet. Nun nimmt er sich den derzeitigen Pra¨sidenten vor und enthu¨llt den erschu¨tternden Zustand des Weißen Hauses unter Donald Trump. Woodward beschreibt, wie dieser Pra¨sident Entscheidungen trifft, er berichtet von eskalierenden Debatten im Oval Office und in der Air Force One, dem volatilen Charakter Trumps und dessen Obsessionen und Komplexen.

"Wie wir sprechen, entscheidet darüber, wer wir sind - auch und gerade in der Politik." Klug, leidenschaftlich und anschaulich geht Grünen-Chef Robert Habeck in seinem neuen Buch dem Zusammenhang von Sprache und Politik nach, erkundet den Unterschied zwischen totalitärer und offener Sprache - und skizziert damit eine Poetik des demokratischen Sprechens, die Mut macht, sich einzumischen und für unsere Demokratie einzustehen."Asyltourismus", "Überfremdung", "Gesinnungsdiktatur", "Hypermoral", "Volksverrat" - viel ist in den letzten Monaten über die Sprachverrohung in der Politik gesprochen wo

Was tun, wenn der Vater an Depression erkrankt? Wer hilft der Familie, damit umzugehen? Eine bewegende Fallgeschichte. Statistisch erkrankt jeder fünfte Deutsche einmal in seinem Leben an einer behandlungsbedürftigen Depression. Dabei geht es nicht darum, dass man sich mal traurig, erschöpft und antriebslos fühlt. Eine Depression ist eine ernst zu nehmende und folgenschwere Erkrankung, die auch die Menschen um den Erkrankten herum, insbesondere die nächsten Angehörigen, betrifft, bis hin zu einer so genannten Co-Depression.